Gedichte zum Jahreswechsel

Aufbruchstimmung …

Was tut sich nur so plötzlich in mir auf?
Hier drinnen fängt jetzt alles an zu klingen.
Die ganze Welt, so scheint’s, beginnt zu singen.
Wie ungewohnt ist, was da steigt herauf!

Mir ist, als warte es voll Lust darauf,
um sich beflügelt mit mir aufzuschwingen
und tief in neue Weiten vorzudringen,
weit weg von eingefahr’ner Dinge Lauf.

Vor Freude will die Brust mir fast zerspringen.
Mein Kopf, sonst immer Herr, sich eingesteht,
dass unrecht ist, Gefühle zu bezwingen.

Im Aufwind der Empfindung Kraft entsteht,
die sagt: „Dir wird in Zukunft nichts misslingen!“
Die ganze Angst, sie ist wie weggeweht …


Eberhard Kleinschmidt
Neujahr 2016