Bücher

Autor Eberhard Kleinschmidt

Stationen - Sonette um Freundschaft und Liebe - Ein Zyklus (2012)

bild

 

Shakespeare? Ja, richtig, auch von Shakespeare besitzen wir einen Zyklus von 154 Sonetten. Dort wie hier geht es um Freundschaft und Liebe. Schon da eine Beziehungs-Story, die uns trotz ihres beträchtlichen Alters bis zum heutigen Tage berührt. Gewiss, es gibt unzählige Nachdichtungen allein in deutscher Sprache von dem großartigen Werk. Warum aber hat sich bisher noch niemand ge­traut, sich von Shakespeare inspirieren zu lassen und etwas Eigenes daraus zu machen? Ein riskantes Unterfangen? Nun denn, der Stationen-Zyklus unternimmt dieses Wagnis. Er versucht, die bei Shakespeare abgebildete Geschichte „neu-gewandet“ als neues „Beispiel für des Lebens Spiel“ (Prolog) „dem Vorbild nah, bald fern, bald von ihm abgekehrt“ (Epilog) nachzuzeichnen. In Form einer Art Visionssuche (Aufstieg auf den Berg, Verweilen, Abstieg) ist das lyrische Ich der Dichter-Figur auf der Suche nach sich selbst und seiner Freundschafts- und Liebesbeziehung.

… mehr zu diesem Buch >

Der andere Frühling. Ein lyrisch-musikalischer Spaziergang durch Riddagshausen (2010)

bild

 

Ein Frühlingserlebnis besonderer Art in Text, Bild und Musik, dargeboten als lyrisch-musikalischer Spaziergang. Der Frühlingsbeginn steht im Mittelpunkt, der Aufbruch der Natur in neues Leben nach langer, kahler Winterzeit: eine ermutigende Auffor­derung an den Menschen, sich selbst noch einmal auf den Weg zu machen. Die Ge­dichttexte, in überkommenen Formen, Versmaßen und Reimen verfasst, und die stimmungsvollen Fotos stehen in dem Text-Bild-Bändchen einander gegenüber. Auf der beiliegenden CD ist der Live-Auftritt eines Auftritts zu hören. Hier werden die Texte vom Autor selbst rezitiert. Peer Kleinschmidt, Komponist (HFF Potsdam-Babels­berg), umrahmt den Vortrag klangmalerisch mit seinen Klavierimprovisationen.

 

… mehr zu diesem Buch >

Die Jakobkemenate - Eine balladeske Chronik in alter Manier (2009)

bild

 

Das einzigartige Unternehmen der Sanierung und Erweiterung des ältesten welt­lichen Gebäudes Braunschweigs, der um 1250 erbauten Jakobkemenate, wird in dem Text-/Bildband (+ CD) in der ungewöhnlichen Form einer balladesken Reim­chronik nach alten Vorbildern poetisch „aufgearbeitet“ und dokumentiert. Der Text wird von einem Bilderbogen begleitet, der die Geschichte der Kemenate von ihren Anfängen bis in die Gegenwart in 60 Abbildungen und Fotos so nachzeichnet, dass jeweils auf der linken Seite der Balladentext und auf der rechten das dazu passende Bild erscheint. Auf der CD wird der Text vom Autor selbst vorgetragen. Peer Klein­schmidt, Komponist (HFF Potsdam-Babelsberg), umrahmt ihn mit Klavierimprovisa­tio­nen, die Gedichtaussage dabei klangmalerisch nachzeichnend.

 

… mehr zu diesem Buch >